Portfolio-Management
Schwerpunkte Administration / Portfolio-Management im engeren Sinn
Bei der DFI teilen wir das Portfolio-Management in zwei Schwerpunktbereiche: Das Transaktionsmanagement und Administration/Portfolio-Management im engeren Sinne. Mark Münzing verantwortet primär den Bereich Administration/Portfolio-Management sowie die Fondskonzeption.

Administration umfasst in erster Linie die gesellschafts- wie fondsinternen Abläufe, die Wahrnehmung aller Pflichten, die sich aus dem KAGB ergeben, sowie Personal.

Portfolio-Management ist insgesamt ein Prozess zur Analyse, Planung, Steuerung und Kontrolle von Assets mit dem Ziel, die notwendige Transparenz zu schaffen, um bei Entscheidungen, die die Assets betreffen, eine adäquate Risikosituation für das Portfolio sicherzustellen.

Zielsetzung des Portfoliomanagements ist

  • Die Herstellung von Transparenz in Bezug auf Rendite und Risiken
  • Die Optimierung der Asset-Auswahl auf Basis einer Rendite/Risikostruktur
  • Die Ertragsoptimierung im Bestand unter Renditegesichtspunkten
Es ist Sache des Portfoliomanagements, die Instrumente zu schaffen, um die notwendige Rendite/Risikotransparenz herzustellen. Vor allem aber ist seine Aufgabe, das Portfolio in seinem Wert zu erhalten und zu erhöhen und die bei der Analyse festgelegten Maßnahmen schnell und kostengünstig umzusetzen.

Im Zentrum stehen also die Themen, die die Werthaltigkeit der Immobilie positiv beeinflussen: Welche Entwicklungsmöglichkeiten bestehen bei der Immobilie? Welcher Aufwand ist nötig, um den Leerstand zu beseitigen? Welcher Wohnungsstandard ist der Richtige, welche Miethöhe ist bei der Neuvermietung anzustreben? Habe ich ein Mieterhöhungspotential? Kann ich bei der Energiefrage Positives bewirken (Fernwärme, neue Heizung, Solar, Wärmepumpe)? Gibt es eine Möglichkeit zur Nachverdichtung, Balkonanbau oder Aufstockung, und: Rechnet sich das? Macht eine Modernisierungsmaßnahme Sinn?

Mark Münzing

Rechtsassessor und Immobilienökonom (ebs), geboren 1958 in Stuttgart

Studium Rechtswissenschaft und Volkswirtschaft in Freiburg im Breisgau.
Berufsbegleitendes Studium „Immobilienökonomie“ an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel.

Lehrtätigkeit (CREM) an der juristischen Fakultät der Uni Münster 2007 bis 2015

1990-2007 Tätigkeit im Daimler-Konzern, wirkte als Leiter Stab/Recht/Asset Management maßgeblich an Planung, Bau und Vermietung des Daimler-Benz-Projektes Potsdamer Platz mit. Im Rahmen des Corporate Real Estate Managements (CREM) setzte er in diversen Projekten Maßstäbe für die Entwicklung und Verwaltung von konzerneigenen Immobilien.

2007-2009 Strukturierung des Ankaufs von Wohnimmobilien für die Wontra AG, einer deutsch-englischen Banktochter.

2009-2020 Leitung des Vorstandsbereichs Akquisition, Due Diligence und Finanzierung der ZBI Gruppe. Zuständig für die Wohnimmobilienbestückung aller geschlossenen und offenen Wohnimmobilienfonds. Kaufte mit seinem Team zwischen 2009 und 2020 in rund 400 Einzeltransaktionen Wohnimmobilien mit einem Kaufpreisvolumen von rd. 5,5 Mrd. Euro.

01.01.2021 Gründung der DFI Deutsche Fondsimmobilien Holding AG gemeinsam mit Sebastian Bader.

Aus einem Plan entsteht ein Werk, hier ein Ingenieurbauwerk am Potsdamer Platz, auf dem heute zwei Hochhäuser stehen, die die Stadtmitte Berlins kennzeichnen.
Aus der Investitionsidee mit Wohnimmobilien entsteht ein Wohnimmobilienfonds, der mit seinem Portfolio-Management den Anlegern Rendite bringt und Inflation vermindert.

DFI Deutsche Fondsimmobilien
Holding AG
Kurfürstendamm 188
10707 Berlin

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Telefon: +49 30 314 9229 0

Amtsgericht Charlottenburg
HRB 218719 B
Vorstände:
Mark Münzing,
Thomas Heinisch
Matthias Ungethüm

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Christian Holz

© by DFI AG